An Silvester: Fondue chinoise!

184
Fondue chinoise
Adobe Stock, exclusive-design
Anzeige


Sie möchten ein gemütliches Essen für Silvester zubereiten…

aber nicht den ganzen Tag in der Küche stehen? Dann passt ein Fondue chinoise perfekt zu Ihnen! Es ist schnell vorbereitet, bringt Gemütlichkeit und ist ein besonderes Essen, das sich jeder nach Geschmack selbst zubereiten kann. Der Unterschied zum Käsefondue oder dem klassischen Fondue mit Öl liegt darin, dass Fleisch, Fisch oder Gemüse in Brühe gegart werden. Dadurch ist es deutlich kalorienärmer und gesünder!

Zutaten für 4 Personen

  • 1,5 l Fond oder Gemüsebrühe
  • pro Person ca. 150 – 200 g Fleisch oder Fisch (es eignen sich Fleischsorten, die besonders zart sind, wie z.B. Hähnchen, Pute, Filet)
  • Gemüsesorten nach Geschmack: Brokkoli, Pak Choi, Karotten, Pilze, Garnelen, Blumenkohl, Fenchel und und und. Wichtig ist nur, dass man sie leicht aufspießen kann.
  • Wenn Sie eine Sättigungsbeilage reichen möchten, ist natürlich gewürzter Reis passend. Aber auch Brot oder Kartoffeln schmecken zum Fondue chinoise.

Curry-Sauce 

  • 5 ml Zitronensaft 
  • 1 TL Senf
  • 1 Eigelb
  • 10 ml Rapsöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Banane
  • 90 g Quark
  • 1 Apfel
  • 1 EL Kokosflocken
  • 3 TL Curry

Zuerst Senf, Zitronensaft und Eigelb verrühren. Dann unter ständigem Rühren tröpfchenweise das Öl hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Quark unterrühren. Apfel schälen und das Gehäuse entfernen. Apfel fein reiben, Banane zerdrücken und beides sofort unterrühren. Zum Schluss noch Kokosflocken und Curry unterrühren. 

Chili-Guacamole

  • 1 Avocado
  • 2 EL Limettensaft
  • 10 ml Gemüsebrühe
  • 1 Chilischote
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Koriander
  • Salz, Pfeffer

Zunächst Avocado entsteinen und schälen. Ein Drittel davon würfeln und den Rest grob zerkleinern. Geben Sie dann die restlichen Zutaten mit den zwei Dritteln der Avocado in eine geeignete Schüssel und pürieren Sie alles. Die Avocadowürfel untermischen und servieren. Die Guacamole sollte nicht lange stehen, denn sie wird an der Luft schnell braun. 

Meerrettich-Orangen-Sauce

  • 1 unbehandelte Orange 
  • 4 EL geriebener Meerrettich
  • 2 TL Senf
  • 200 g Blanc Battu (durch Magerquark oder Sojaquark ersetzbar)
  • Pfeffer, Salz

Orange auspressen und 2 EL Saft abnehmen, mit den übrigen Zutaten verrühren. Reiben Sie etwas von der Orangenschale ab und schmecken Sie mit Salz und Pfeffer ab.