Candida albicans – der launische, fungale Bewohner in Ihrem Körper

165
Candida albicans
eddows, adobe Stock
Anzeige

Der Hefepilz Candida albicans ist grundsätzlich kein bösartiger Krankheitserreger. Er ist Teil unseres natürlichen Mikrobioms, den Mikroorganismen, die in oder auf unserem Körper leben. Beim Menschen lebt er unter anderem im Mund, Rachen, in den Brüsten, in der Vagina und im Darm. Candida albicans ist also stets präsent, bleibt aber asymptomatisch, bis etwas das Mikrobiom unseres Körpers so verändert, dass es zu einer unkontrollierten Überwucherung des Pilzes kommt.  Die häufigsten Ursachen für so eine Veränderung sind:

  • Die Einnahme von Antibiotika
  • Eine Veränderung des pH-Wertes, z. B. durch eine plötzliche Ernährungsumstellung
  • Ein (z. B. stressbedingt) geschwächtes Immunsystem

Was dieser omnipräsente Hefepilz alles auslösen kann, und wie man sich vor diesen Infektionen im Alltag schützen kann, erfahren Sie hier!

Welche Erkrankungen werden durch den Pilz ausgelöst?