5 Tipps gegen trockene Haut im Winter!

145
trockene Haut
neonshot, Adobe Stock
Anzeige

Trockene Haut macht besonders im Winter vielen Menschen zu schaffen. Dies kann mit einer Erkrankung zusammenhängen, meist haben die Trockenheit und das Jucken aber harmlose Ursachen und sind schnell gelindert. Hält das Jucken über längere Zeit an, bilden sich Wunden oder schuppt die Haut stark, sollten Sie dringend einen Arzt aufsuchen.

Tipp Nr. 1

Es mag banal klingen, aber ausreichend Wasser oder Tee zu trinken, kann manchmal schon ausreichen. Bekommt der Organismus im Winter aufgrund eines geringen Durstgefühls zu wenig Flüssigkeit, fehlt es natürlich auch in der Haut. Dabei ist die Wohlfühlmenge für jeden Menschen unterschiedlich. Testen Sie es für sich aus, es sollte aber bei mind. 1,5 Litern Wasser oder Tee pro Tag liegen. Ein Trick könnte sein, häufiger Suppen zu essen, denn sie enthalten bereits viel Wasser. 

Lesen Sie auch unsere weiteren Tipps!