Anzeige

Schlanstedt – Am Nachmittag des 12.10.2021 empfängt die Froximun AG die Landesministerin Petra Grimm-Benne. Sie steht dem Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Gleichstellung vor, welches ein großes Interesse daran hegt, die Unternehmen der entsprechenden Fachbranchen aus Sachsen-Anhalt näher kennenzulernen. So auch die Froximun AG.

Ehrliches Interesse und einen konstruktiven Austausch begrüßt Vorstand Thomas Görner und führt die Landesministerin durch den geschichtsträchtigen Hauptstandort der Froximun AG. Schnell zeichnet sich ab, wie viel harte Arbeit in dem Aufbau eines international agierenden Medizinprodukteherstellers steckt. Erst recht, wenn man bedenkt, dass Görner sich seinerzeit dafür entschieden hatte, historische Bauten des kleinen Ortes Schlanstedt zu bewahren und in eine Wirkstätte der Moderne aufgehen zu lassen, trotz zahlreicher Angebote, den Hauptstandort in großstädtische Ballungsräume zu verlagern.

Dieses erhöhte Engagement erfahren selbstverständlich auch die Medizinprodukte der Froximun AG. Vorstand Thomas Görner erklärt Landesministerin Grimm-Benne die Wirkweise des Hauptwerkstoffs MANC (Modified-Acrivated-Natural-Clinoptilolite) und wieso es der so wichtiger Hauptbestandteil des Produktportfolios ist. Durch den gemeinschaftlich offenen Umgang bekommt dieser Besuch den Charakter eines freundschaftlichen Gesprächs zu Tisch. Es ist ein angenehmer Austausch, bei welchem sogar die Zeit etwas verfliegt. So bleibt nur noch, sich vorerst zu verabschieden und auf ein baldiges Wiedersehen zu freuen.

https://www.volksstimme.de/lokal/halberstadt/ministerin-petra-grimm-benne-spd-bei-froximun-in-schlanstedt-3268000?reduced=true