Verstopfung? Hausmittel & Tipps

125
COVID-19 Impfstoff
Alrandir, Adobe Stock
Anzeige

Wer kennt das nicht: Der Bauch ist aufgebläht, voll und schmerzt, und trotzdem kann man einfach nicht aufs Klo – und das schon seit Tagen. Nichts ist ärgerlicher, als wenn es auf dem stillen Örtchen tatsächlich still ist und man einfach nicht seinen Darm entleeren kann. Tatsächlich leiden mehr Menschen darunter, als man glaubt: In Deutschland betrifft es zwischen 30-60 Prozent der Bevölkerung, wobei überwiegend Frauen damit zu kämpfen haben. Deshalb ist es wichtig Verstopfung nicht mehr als Tabuthema abzustempeln, sondern offen darüber zu sprechen. Wir verraten, woher die Verstopfung kommt, was man dagegen tun kann und wann man einen Arzt aufsuchen sollte.

Chronische und temporäre Obstipation: Das versteht man unter Verstopfung