Warum Frauen und Kinder seltener an „Corona“ erkranken als Männer

1646
Corona
fizkes, Adobe Stock
Anzeige

Seit Anfang des Jahres haben auch wir in Deutschland mit dem Corona-Virus SARS-CoV-2 zu tun. Derzeit steigen zwar die Zahlen der positiv Getesteten wieder an, allerdings werden auch deutlich mehr Tests durchgeführt (relativ gesehen sogar mehr als „positiv“ getestet wurden). Daher muss man die „höheren“ Zahlen immer im Zusammenhang sehen und nicht nur absolut. Die Zahl der Erkrankten, die behandelt werden müssen, steigt derzeit allerdings nicht an, weshalb bereits das Uniklinikum Leipzig seine Corona-Ambulanz schließt. Offizielle Erklärung: Niedriger Bedarf seit Wochen.

Männer erkranken am häufigsten

Der Anteil an Infizierten ist bei Frauen und Männern ungefähr gleich. Wie Statista zeigt, sind 51 % der Infizierten Frauen und entsprechend 49 % Männer.