Selen für ein starkes Immunsystem?

151
Selen
artemidovna, Adobe Stock
Anzeige

Ein starkes Immunsystem hält so manches aus dem Körper: Krankmachende Bakterien, Viren und andere Erreger. Es unterscheidet sicher zwischen gefährlichen Eindringlingen und harmlosen Vertretern, wie z. B. Pollen oder Nahrungsbestandteilen wie Eiweißen. Ist ein Immunsystem geschwächt und überaktiv, kann es nicht mehr sicher unterscheiden und greift sicherheitshalber alles an, was es nicht kennt oder ähnlich aussieht wie ein gefährlicher Eindringling. Dabei kann es auch vorkommen, dass eigentlich harmlose Stoffe wie z. B. Pollen oder Bestandteile von Tierhaaren als gefährlich erkannt und bekämpft werden. Manchmal geht die Überreaktion sogar so weit, dass die Abwehrzellen körpereigene Zellen mit Eindringlingen verwechseln und diese Zellen angreifen. Dies nennt man dann Autoimmunkrankheit. 

Was ist Selen? Wie hoch ist der Tagesbedarf? Worin ist es enthalten?

Selen ist ein essenzielles Spurenelement. Das bedeutet, dass man es mit der Nahrung aufnehmen muss, aber nur in ganz geringen Mengen.