WHO: COVID-19 Sterblichkeit niedriger als vorhergesagt

6802
Sterblichkeit
Konstantin Yuganov, Adobe Stock
Anzeige

Die Dramatik in den Aussagen von Politikern, Medien und so manchem Virologen kann eigentlich kaum noch übertroffen werden. So werden wir seit März durchgängig mit fast panisch anmutenden Überschriften und Parolen in Angst und Schrecken versetzt. Immer wieder nennen Medien und Politik die angebliche Anzahl Infizierter (treffender wäre „positiv Getestete“), am Anfang die aufsummierte, inzwischen die tägliche Anzahl. Wir hatten schon hier darüber berichtet, welche Zahl wirklich wichtig wäre, wenn die Tests denn auch zuverlässig wären. Auch die Sterblichkeit, bzw. Übersterblichkeit war mal ein Thema, zuletzt aber immer seltener. Warum eigentlich?

Wie hoch ist die Sterblichkeit beim neuen Coronavirus?