Hefezopf mit verschiedenen Füllungen

136
Hefezopf
A_Lein, Adobe Stock
Anzeige

Grundrezept Hefezopf

Ein Hefezopf ist ein leckeres Gebäck, das sich zwar nicht dadurch auszeichnet, dass es besonders gesund ist. Aber an Feiertagen ist es auf jeden Fall eine Sünde wert!

  • 250 ml Milch
  • 75 g Butter
  • 60 g Zucker
  • 1 Würfel Frischhefe
  • 500 g Mehl
  • 0,5 TL Salz
  • 2 Eier
  • Zum Bestreichen:
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Erwärmen Sie zunächst die Milch mit der Butter, sodass sie sich auflöst. Die Milch sollte nicht heiß werden. Bröckeln Sie die Hefe hinein und verrühren Sie alles mit dem Zucker. Die Hefe und der Zucker sollten aufgelöst sein. 

Geben Sie das Mehl mit dem Salz in eine Schüssel. Drücken Sie eine Mulde hinein und gießen Sie die Hefemilch in die Mulde. Verkneten Sie alles mit den Eiern zu einem elastischen Teig. Decken Sie den Teig mit einem Geschirrtuch ab und lassen Sie ihn ca. 1 Std. an einem warmen Ort gehen – das Volumen sollte sich verdoppelt haben. 

Kneten Sie dann den Teig erneut gut durch und teilen Sie ihn in 3 gleich große Teile. Formen Sie daraus ca. 55 cm lange Rollen. Legen Sie sie nebeneinander auf Backpapier und drücken Sie den Anfang zusammen, flechten Sie aus den Rollen einen Zopf und drücken sie die Enden erneut aneinander. Lassen Sie den Hefezopf abgedeckt noch einmal ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen. 

Heizen Sie dann den Backofen auf 200 °C vor. Verrühren Sie das Eigelb mit der Milch und bestreichen Sie den Zopf damit. Geben Sie den Zopf auf einem Backblech in den Ofen und backen ihn ca. 30-35 Minuten, bis er goldbraun ist. 

Man kann den Hefezopf je nach Geschmack bestreuen, z. B. mit Hagelzucker oder gehobelten Mandeln oder aber herzhaft mit Sesam oder Käse. 

Auch Füllungen sind superlecker! 

Dabei nimmt man für den Teig bei herzhaften Füllungen nur 1 EL Zucker und 1 TL Salz. Man rollt diesmal aber den Teig komplett aus auf ca. 50 x 45 cm und schneidet ihn in 3 Teile à 15 cm Breite und 50 cm Länge. 

Die Masse wird dann längs in der Mitte verteilt und danach wieder zu 3 dickeren Rollen geformt. Wie gewohnt weiter verarbeiten. 

Marzipanfüllung 

(nur für ein Rechteck ausreichend, wollen Sie alle 3 mit Marzipan füllen, benötigen Sie 3x so viel Masse)

  • 200 g Marzipanrohmasse
  • 5 EL warme Milch
  • 3 EL Rum
  • 50 g gehackte Pistazien

Zerbröseln Sie das Marzipan in der warmen Milch und verquirlen Sie alles mit dem Rum, bis es eine gleichmäßige Masse gibt. Die Masse auf ein Teig-Rechteck streichen, mit Pistazien bestreuen und aufrollen. 

Tomaten-Feta-Basilikumfüllung

  • 200 g Feta-Käse
  • 50 g weiche Butter
  • 10 getrocknete Tomaten
  • mehrere Blättchen Basilikum

Zerbröseln Sie den Feta mit einer Gabel und verrühren Sie ihn mit der Butter. Würfeln Sie die Tomaten fein und hacken Sie das Basilikum. Vermischen Sie alles und bestreichen Sie damit ein Rechteck des Zopfs. Evtl. mit Parmesan bestreuen und backen.